FFZ steht für Flurförderzeuge. Flurförderzeug ist ein Sammelbegriff für viele Maschinen, die im Werksverkehr mit Rädern auf der Erde fahren und frei lenkbar durch den Fahrer sind.

Flurförderzeuge sind z.B. Handhubwagen, Elektrohubwagen, Deichselstapler, Frontgabelstapler, Schubmaststapler, Elektrokarren, Schlepper und mehr.

Ein Staplerschein ist also auch ein FFZ-Schein.

Für welche Gerätearten dieser Gültig ist, hängt von der absolvierten Schulung ab. Eine Ausbildung für Mitgänger- oder Mitläufer-FFZ ist nicht unbedingt von zertifizierten Ausbildern durchzuführen. Hier würde eine betriebsinterne Schulung ausreichen.

Gabelstaplerfahrerausbildungen sind für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zwingend erforderlich. Deshalb orientiert sich die Dauer idealerweise an Inhalten und Teilnehmern.
Wir arbeiten unsere Schulungen nicht akribisch nach der Uhrzeit ab. Wir vermitteln Inhalte. Die beanspruchte Zeit für die Schulung hängt maßgeblich von der Kommunikation zwischen Dozent und Teilnehmern ab.
Siehe auch: Wie lange dauert die Gabelstaplerschulung?

1-Tages-Kurse
Dies sind Intensivkurse, die vorzugsweise in Kleinstgruppen durchgeführt werden. Da eine kostenlose Erweiterung auf eine 2-Tages-Schulung für private Teilnehmer möglich ist, ist diese Ausbildung unsere meistgebuchte.


2-Tages-Kurse, 4-Tages Kurse und 10-Tages-Kurse
Diese Schulungen für Gabelstaplerfahrer sind gedacht für mittlere bis große Gruppen, bei denen von vornherein ein positives Ergebnis im Intensiv-Training nicht zu erwarten ist.


Siehe auch: Warum gibt es Unterschiede bei der Dauer?

Für den Befähigungsnachweis benötigen wir von Ihnen ein Lichtbild. Sie müssen aber nicht extra zum Fotografen gehen, um teure Passbilder machen zu lassen.

Uns reicht ein Selfie oder Foto von einem Ausweis. Wir schneiden uns das Bild auf die erforderliche Größe und drucken es direkt in den Fahrausweis ein.

Theoretische Prüfung

Im Anschluss an den theoretischen Unterricht wird Ihr Wissen überprüft. Die Multiple-Choice-Fragen sind so formuliert, dass alle Teilnehmer nach unserem Unterricht die Prüfung bestehen können. Wir arbeiten nicht mit programmierten Durchfallquoten. Unser Ziel ist grundsätzlich, dass jeder erfolgreich ist. Wenn Sie schon einmal vorab eine Theorieprüfung ausprobieren möchten, können Sie dies hier tun.

Praktische Prüfung

Die Fahrprüfung ist bei uns üblicherweise keine separate Prüfungsfahrt. Sie fahren mit dem Gabelstapler so lange den Parcours, bis von einer sicheren Bedienung auszugehen ist. Ziel der praktischen Übungen ist das sichere Arbeiten mit Flurförderzeugen. Daher wird bei uns niemals eine Zeitprüfung erfolgen. Schnelles, routiniertes Arbeiten wird durch regelmäßige Benutzung der Maschinen erlangt. Nach unseren Erfahrungen ist eine Eingewöhnung von ca. 2 Wochen auf Gabelstaplern erforderlich. Mehrtages-Seminare beinhalten natürlich mehr Fahrtraining und können somit die Einarbeitungszeit verkürzen.

Wir geben zwar keine Gelinggarantie für unsere Schulung, aber in der Regel bestehen die Teilnehmer mit unserer Schulung die Prüfungen.

Nächste Kurse
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.